Semalt: So blockieren Sie eine Website in Google Chrome ohne Erweiterung

Das Blockieren einer Website kann für die meisten Computerbenutzer von wesentlicher Bedeutung sein. Beispielsweise können einige Personen beschließen, den Zugriff von Kindern auf verschiedene Websites einzuschränken. In anderen Fällen möchten Sie möglicherweise, dass Ihr Browser aus einem bestimmten Grund nicht auf bestimmte Websites zugreifen kann. In diesen Fällen kann es eine Lösung sein, eine Strategie anzuwenden, um zu verhindern, dass Ihr Chrome-Browser auf diese Websites zugreift.

Igor Gamanenko, ein Top-Spezialist aus Semalt , wird sich in dieser Richtlinie auf den Chrome-Browser als Beispiel konzentrieren. Diese Techniken können jedoch auch in anderen Browsern nach einem etwas anderen Verfahren funktionieren.

Die meisten für dieses Problem verfügbaren Abhilfemaßnahmen betreffen Apps und Erweiterungen. In einigen Fällen belegen Apps und Browsererweiterungen RAM, was sich auf die Leistung des Computers auswirkt. In anderen Fällen können Erweiterungen und Apps Malware-Angriffe sowie zusätzlichen nicht autorisierten Zugriff ausführen, was zum Verlust persönlicher Informationen führt. Dieser SEO-Artikel enthält die beiden besten Methoden, um zu erklären, wie Websites blockiert werden können, ohne Apps oder Erweiterungen zu beantragen:

1. Blockieren von Websites aus der Hostdatei

Das Blockieren des Website-Zugriffs von der Host-Datei ist möglich. Für eine Person, die einen Windows-Computer verwendet, können Sie verhindern, dass Websites das folgende Verfahren anwenden:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start.
  • Geben Sie im angezeigten Suchfeld "C: \ Windows \ system32 \ drivers \ etc" ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und öffnen Sie die 'Hosts'-Datei mit einem Notizblock.
  • Geben Sie unten im Dokument '127.0.0.1' ein, dann Leerzeichen und die URL der Website, die Sie blockieren möchten.
  • Setzen Sie nicht die in diesem Handbuch verfügbaren Anführungszeichen.
  • Es ist wichtig, "http:" oder "www" nicht einzuschließen, da Sie es unabhängig vom Protokoll blockieren möchten.
  • Speichern Sie das Dokument und starten Sie Ihren Computer neu.

Diese Methode sollte erfolgreich sein, um den Zugriff Ihrer aufgelisteten Websites auf Chrome zu blockieren. Dieser Trick kann zu Problemen mit der Betriebssystemkompatibilität führen. Es funktioniert jedoch unter Windows 7.

2. Manuelles Blockieren von Websites in Chrome

Einige Benutzer finden die oben beschriebene Methode möglicherweise etwas technisch, um sie auf ihren Computern anzuwenden. In diesem Fall können sie den Chrome-Webbrowser selbst verwenden, um den Zugriff auf die Website einzuschränken. Beispielsweise kann ein Chrome-Supervisor-Konto zum Anwenden von Website-Filtern erstellt werden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Supervisor-Konto zu erstellen:

  • Öffnen Sie Chrome und navigieren Sie zu den Einstellungen.
  • Klicken Sie unter "Personen" auf "Person hinzufügen".
  • Fügen Sie die Person der Einstellung "Steuern und Anzeigen der von dieser Person besuchten Websites" hinzu.
  • Von hier aus können Sie die Websites mithilfe Ihres überwachten Benutzer-Dashboards steuern.
  • Websites können über das Menü "Berechtigungen" im Abschnitt "Websites verwalten" blockiert werden.

Fazit

Während der Nutzung des Internets kann es erforderlich sein, den Zugriff einer Website über einen Browser einzuschränken. In diesen Fällen verwenden Benutzer unterschiedliche Methoden, um den Zugriff auf diese Websites über ihre Browser zu beschränken. Herkömmliche Techniken zum Einschränken des Website-Zugriffs können das Installieren von Erweiterungen im Browser umfassen, um diese Aufgabe auszuführen. Andere Benutzer verwenden PC-Apps, mit denen Browser den Besuch einiger Websites einschränken können. Diese Lösungen haben einen Nachteil in Bezug auf die Internetsicherheit sowie die Computerleistung. Diese SEO-Richtlinie enthält Verfahren zum Blockieren von Websites mit verschiedenen Methoden. Sie können die manuellen Techniken erlernen oder den Zugriff auf eine Site über die Hostdatei blockieren.

mass gmail